Die neue CROSS FLOW Technologie eindrucksvoll dargestellt

Mit der Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter, dem CROSS FLOW, ist PÖTTINGER eine Revolution gelungen: Mittels Querförderschnecke wird der Schwad unmittelbar nach dem Mähen zusammengeführt.

Einzigartig ist die schräg angeordnete Schnecke, die über weiter werdende Windungen verfügt. Diese Konstruktion ermöglicht es, große Futtermengen kontinuierlich zur Seite zu fördern. Damit ist eine gleichmäßige Schwadbildung garantiert. Boden und Futter werden durch diese Technologie optimal geschont.

Erhältlich sind bereits mehrere Mähwerkstypen mit der Schwadzusammenführung: Das Heckmähwerk NOVACAT 352 CROSS FLOW und die Mähkombination NOVACAT A10 CROSS FLOW.