Die Spezialisten aus Billerbeck

Valtra_T4

Bei Stegemann Landtechnik werden auch Sonderwünsche gerne erfüllt. Am Sonntag, 22. März, lädt das Unternehmen aus Billerbeck zum „Tag der offenen Tür“ ein. Vor Ort: Neuheiten von Valtra und Pöttinger.

Verkäufer Schürhoff

Um den Bereich Gebrauchtmaschinen kümmert sich Karl-Heinz Schürhoff.

Seit Ende 2008 setzt Stegemann Landtechnik auf Valtra. Für das Unternehmen aus Billerbeck war der Wechsel zu dem finnischen Traktorenhersteller eine gute Entscheidung: Das Verkaufsgebiet hat sich deutlich vergrößert und von den Kunden werden die Modelle gut angenommen. Doch das Team um den Geschäftsführer Dirk Stegemann hat noch deutlich mehr zu bieten: Die ganze Vielfalt ihrer Produkte und Serviceleistungen präsentieren die Landtechniker beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 22. März, von 10 bis 18 Uhr. Dann erwarten dem Besucher unter anderem die in diesem Jahr auf den Markt gekommene T4 6-Zylinder Traktoren Serie von Valtra und der Valtra Knicklenker NX, den das finnische Unternehmen bereits in der vierten Generation baut. „Überall, wo beengte Verhältnisse herrschen, ist die extreme Wendigkeit dieser Maschine von Vorteil“, erläutert Ludger Trahe Verkäufer im Hause Stegemann. Beim „Tag der offenen Tür“ wird außerdem ein Holzhacker des Schweizer Herstellers Wüst präsentiert. „Diese Maschinen sind von Praktikern gebaut und für schwerste Arbeit von Profis bevorzugt eingesetzt.“ betont Ludger Trahe.

Von Pöttinger werden unter anderem die Kombisämaschine Aerosem, mit der sich Getreide und Mais ausbringen lässt und die neuesten Maschinen für Bodenbearbeitung und Grünlandtechnik zu sehen sein. Eine ganze Palette an Weidemann Hoflader-Modellen ist präsent. Weitere Partner aus den Bereichen Land-, Kommunal- und Gartentechnik sind mit aktuellen und bewährten Modellen vor Ort.

Seit mehr als 50 Jahren

OldtimerTrecker

Dirk Stegemann hat ein Herz für Oldies: Den Valmet 565 von 1966 hat er nach und nach restauriert. Jetzt strahlt der Traktor in neuem Glanz.

1960 hat Josef Stegemann den Betrieb gegründet und sich bald auf zwei Bereiche konzentriert: Landtechnik und Maschinenbau. „Im Jahr 2000 sind aus dem Betrieb des Firmengründers die beiden Unternehmen Stegemann Landtechnik und Stegemann Maschinenbau hervorgegangen, die von meinem Bruder Ralf Stegemann und mir geführt werden“, berichtet Dirk Stegemann. Die enge Verbindung zum Maschinenbau spiegelt sich nach wie vor in einigen Sonderleistungen wider, die er seinen Kunden bietet.

Daldrup

Markus Daldrup ist Experte für Gartengeräte wie Motorsägen.

So werden Standardschlepper nach Wunsch auf- und umgerüstet, zum Beispiel für den Einsatz im Forst. Auch die Montage von Kränen mit maßgefertigten Unterbaurahmen führt das Team regelmäßig durch. In der betriebseigenen Fertigung werden zudem zwei Eigenprodukte hergestellt: Das teleskopierbare Maisschiebeschild und der Saugarm für die saubere und einfache 
Gülle Umbefüllung vom Zubringerfass zum Ausbringfass werden deutschlandweit vertrieben.

Von den Kunden geschätzt ist das umfangreiche Ersatzteillager, die STEGEMANN Landtechnik vorhält. Keilriemen in 500 verschiedenen Größen, rund 300 Teile für Gelenkwellen und mehr als 6.500 original Ersatzteile der Firmen Valtra und Pöttinger sind ständig vorrätig. Dazu kommen eine Vielzahl an Ersatz- und Verschleißteilen zahlreicher anderer Hersteller sowie eine große Auswahl an Zubehör für Haus, Hof und Stalleinrichtungen. Ein Online-Shop, in dem auch gebrauchte Ersatzteile zu finden sind, ergänzt das Angebot vor Ort.

Zum Serviceangebot der Billerbecker gehören neben der Reparatur und Wartung von Maschinen aller Fabrikate außerdem die Durchführung von Feldspritzenprüfungen, die Spurvermessung bei Traktoren, ein Bremsenprüfstand (vom PKW-Anhänger bis zum Tridem-Güllefass) oder der Werkstattservice für Klein- und Gartengeräte.

Starke Kundenorientierung

Valtra N163 Knicklenker

Der N163 von Va ltra bietet in Kombination normale und Knick-Lenkung. Zusammen mit dem spurversetzten Fahren macht ihn das extrem wendig.

„Die Marke Valtra gibt es seit 1951“, sagt Dirk Stegemann. Der finnische Traktorenhersteller hat sich von Beginn an auf Schlepper spezialisiert, die sich auch im Forst gut einsetzen lassen. Entsprechend beliebt ist Valtra bei Forst- und Kommunalbetrieben. Aber auch immer mehr Acker- und Grünlandbetriebe schätzen inzwischen die Vorzüge der Traktoren. „Bei der Entwicklung der neuen T4-Serie hat Valtra Landwirte stark einbezogen und viele Kundenwünsche verwirklicht“, merkt Dirk Stegemann an. So punkten die neuen Modelle unter anderem mit geräumigen Kabinen, verschiedener Getriebevarianten, vom Schaltmodell bis hin zum „Direct“ vollautomatik (stufenlos) Getriebe, modernster Motorentechnik und einem revolutionären Design. Erst kürzlich wurde die neue T-Serie von Valtra auf der „Sima“ zur Maschine des Jahres 2015 gewählt.
Wer Sonderwünsche hat, kann diese bei Valtra Unlimited erfüllen lassen. In der „Tuning-Werkstatt“ für Traktoren, die sich in unmittelbarer Nähe zum Valtra-Werk in Finnland befindet, wird alles umgesetzt, was der Kunde möchte – und was der Straßenverkehrsordnung entspricht.

Interessierte, die sich gerne einmal die Fertigung der Valtra Traktoren in Finnland ansehen möchten, haben am Sonntag die Gelegenheit sich für eine Busreise über das Baltikum anzumelden. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular auch auf der Webseite der STEGEMANN Landtechnik.

Anfahrt:
Billerbeck ist von Nottuln aus über die B 525 zu erreichen. Die Adresse von Stegemann Landtechnik lautet: Daruper Straße 8, 48727 Billerbeck.

Download:
Diesen Bericht als PDF-Datei herunterladen. Wochenblatt Bericht

Quelle:
Text und Bilder: Anne Huntemann
Sonderveröffentlichung vom 19. März 2015 im www.wochenblatt.com