Valtra T4

Valtra T4 Für den Besitzer und Fahrer ist ein Traktor in erster Linie ein Werkzeug, also dreht sich zunächst alles um Benutzerfreundlichkeit und Produktivität. Das bedeutet aber nicht, dass der Traktor nicht auch gut aussehen kann. Er kann zeitgleich auch Valtra T4 Für den Besitzer und Fahrer ist ein Traktor in erster Linie ein Werkzeug, also dreht sich zunächst alles um Benutzerfreundlichkeit und Produktivität. Das bedeutet aber nicht, dass der Traktor nicht auch gut aussehen kann.

Der Valtra T234 hat den renommierten Red Dot Design Award in der Kategorie Produktdesign gewonnen (Red Dot Award: Product Design 2016). Dieser Award ist eine der angesehensten Design Auszeichnungen weltweit. Über 5200 Produkte aus 57 Ländern haben sich für die diesjährige Verleihung bei der Jury beworben, die aus 41 Design-Fachleuten aus der ganzen Welt besteht.

Im Namen des gesamten Valtra Teams möchte ich sagen, wie stolz wir sind, diese international anerkannte und angesehene Ehrung im Bereich Design zu erhalten.“ freut sich Jari Rautjärvi, VP und weltweiter Markenverantwortlicher für Valtra. „Der Award ist eine Anerkennung für das hohe Niveau unseres finnischen Designs, unserer Innovationen und unserer Qualität.

Valtra T234

Die Übersicht aus der neuen Kabine ist ausgezeichnet und einer der Eckpfeiler für sicheres und produktives Arbeiten. In der Kabine wurde besonders auf Benutzerfreundlichkeit, Ergonomie, Komfort und Sicherheit Wert gelegt.

Die Valtra T4-Serie ist das Ergebnis von mehr als 7 Jahren Forschung und Entwicklung. Sie ist auch die erste Baureihe der neuen Generation, die die neuesten technischen Innovationen und die neue Design-Sprache vereint. Neben den klaren Linien des Äußeren hat sich die Design-Arbeit auch besonders auf die Benutzerfreundlichkeit, Ergonomie, Sicherheit, Haltbarkeit, Wartungsfreundlichkeit und Produktivität der Maschine konzentriert.

Unsere systematische Ausrichtung auf Industriedesign, die wir vor vielen Jahren begonnen haben, trägt jetzt Früchte. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, mit der neuen Generation an Traktoren die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden noch besser zu erfüllen als wir es mit den Vorgängermodellen konnten. Die Auszeichnung spiegelt auch die tolle Teamarbeit wieder, die alle Beteiligten während des gesamten Projekts geleistet haben. Ohne diesen Zusammenhalt wäre ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen.

sagt Kimmo Wihinen, Design Manager bei Valtra und Chefdesigner der T4 Serie

Valtra hat eine lange Tradition mit fortschrittlichem Industriedesign und setzt bereits seit den 1960ern bei seinen Produkten auf diesen Ansatz. Neben gutaussehenden Traktoren war das Design aber schon immer darauf ausgelegt, die Arbeitsumgebung des Fahrers und seine Produktivität zu verbessern. Über die Jahrzehnte hinweg spielten die Prinzipien des skandinavischen Designs eine große Rolle bei der Entwicklung der Marke Valtra und ihrem hochwertigen und qualitätsorientierten Image.

Seit ihrer Vorstellung haben sich die Valtra Traktoren der 4. Generation als Verkaufserfolg erwiesen und eine Vielzahl internationaler Preise gewonnen. Die N4-Serie wurde als Maschine des Jahres 2016 ausgezeichnet und erhielt außerdem den Traktor des Jahres 2016 „Golden Tractor for the Design“. Die T4-Serie erhielt bereits ein Jahr zuvor den Preis als Maschine des Jahres 2015. Den Red Dot Award gewann Valtra zuletzt im Jahr 2011 mit dem ANTS Konzept.

Der Wettbewerb um den Red Dot Design Award began in den 1950ern, heute wird er in drei Kategorien vergeben: Produktdesign, Kommunikationsdesign und Design-Konzept. Die diesjährige Preisverleihung wird am 4. Juli im Aalto Theater in Essen stattfinden.

Valtra

Heckkotflügel, Rücklichter; Für die Entwicklung der Heckkotflügel wurde viel Zeit investiert um sie robust zu gestalten und sie zeitgleich in das Gesamtdesign zu integrieren.

Quelle: www.valtra.de