Profi-Serie mit 8,00 bis 12,50 m Arbeitsbreite

Die Arbeitsbreite ist hydraulisch verstellbar, von 8,0 m bis 12,50 m. Der hydraulische Antrieb der vorderen Kreisel ermöglicht ein Einschwenken der Auslegerarme für eine Transporthöhe von nur 4 m ohne Abnehmen von Zinkenarmen oder Klappen von Schutzbügeln. Lästige Rüstzeiten gehören damit der Vergangenheit an.

Technische Daten
Arbeitsbreite 8 – 12,5 m
Arbeitsbreitenverstellung hydraulisch
Kreiseldurchmesser 3,3 m
Kreiseldurchmesser hinten / vorne 3,3/3,3
Transportbreite 3 m
Transporthöhe 3,99 m
Transportlänge 10,25 m
Abstellhöhe mit montierten Zinkenarmen 3,99 m
Abstellhöhe mit demontierten Zinkenarmen 3,4 m
Zinkenarme pro Kreisel 13 Stk.
Zinkenarme pro Kreisel hinten / vorne    –
Abnehmbare Zinkenarme pro Kreisel 13 Stk.
Zinken pro Zinkenarm 4 Stk.
Kreiseleinheit DURATEC
Gewicht 5950 kg
Anbau Gezogen
Laufräder schwenkbar
Bereifung Fahrwerk 500/50-17
Schwadablage in Fahrtrichtung Mitte
Höhenverstellung Kurbel
Kreiselbereifung (Serie) 16 x 6,5-8
Tasträder MULTITAST Rad
Weitwinkelgelenkwelle einseitiger Weitwinkel

Poettinger_TOP_1252_C 1

Serienausstattung
Anbau Gezogen
Anbauvariante Unterlenker – Anbauachse
Anbaukategorie Kat. II / 2
Gelenkwelle mit Sternratsche
Gelenkwellenprofil 1 3/4″ 6-teilig

Hydraulikanschlüsse
1 x doppelwirkend für die Aushebung
2 x doppelwirkend für die Arbeitsbreitenverstellung
1 x Load Sensing bei POWER CONTROL
1 x einfachwirkend mit Rücklauf bei POWER CONTROL

Elektrikanschlüsse 
1 x 7-poliger Licht-Stecker für Warntafeln mit Beleuchtung
1 x 2-poliger Cobo-Stecker für die Bedienung

Sonstige, serienmäßige Ausstattung    Betriebsanleitung, Ersatzteilliste

Poettinger_TOP_1252_C 2

Das Schwaden beeinflusst am Ende der Erntekette ganz entscheidend wie sauber das Erntegut bleibt. Die Zinken dürfen den Boden nicht berühren, sondern müssen das Futter schonend aus der Grasnarbe herauskämmen.

TOP Zinken leisten Millimeterarbeit

Die Zinken werden ohne starke Kröpfung direkt unter dem Zinkenträger gerade zu Boden geführt. Durch den Futterwiderstand werden sie leicht nach hinten gedrückt, heben aber nicht ab – exakte Arbeit der Zinken. Diese Zinken müssen für saubere Arbeit nicht so tief eingestellt werden. Das bewirkt eine Schonung der Steuerbahn und Steuerrollen. Grasnarbe und Futter werden geschont. Die langen Zinken werden für eine optimale Schwadform sanft aus dem Schwad gezogen.

Pöttinger Zinken

Sicher ist Sicher

Fest verschraubt Die Zinkenbefestigung mit geformten Auflagescheiben schafft eine feste Verbindung. Die äußeren Zinkenpaare sind etwas gekürzt, sie nehmen nicht die volle Futtermenge, damit ist die Belastung geringer. Die inneren drei Zinkenpaare übernehmen die Feinarbeit. Zinkenverlustsicherung Die Zinkenverlustsicherung verhindert verlorene Zinken in der Schwade. Das Sicherungselement ist über die äußere Zinkenverschraubung zuverlässig fixiert.

top_zinkenverlustsicherung

DURATEC Kreisel
Der großdimensionierte DURATEC Kreisel ist für härtesten Einsatz konzipiert. Ausgeklügelte, technische Details ermöglichen zuverlässige Funktion kombiniert mit höchstem Komfort.

duratec

  • Das Kreiselgetriebe ist gekapselt und läuft dauergeschmiert im Fließfett.
  • Die Steuereinheit selbst ist staubdicht gekapselt und ohne Schmiermittelfüllung. Damit sind keine Ölkontrolle und kein Ölwechsel notwendig.
  • Der große Vorteil: keine Dichtheitsprobleme.
  • Die Steuerbahn aus hochwertigem Sphäroguss mit großem Durchmesser sorgt für sanfte und exakte Führung der Steuerrollen. Die Steuerbahn ist stufenlos verstellbar, für exakte Anpassung an alle Einsatzbedingungen.
  • Kurvenbahn mit großem Durchmesser ohne starken Steigungen, damit erfolgt ein sanftes und damit schonendes Umlenken der Steuerhebel.
  • Die Stahl-Steuerrollen sind wartungsfrei und langlebig.
  • Stabile Steuerwellen mit großem Durchmesser für lange Lebensdauer. Ein 510 mm weiter Abstand der Gleitlager für die Zinkenarme garantiert hohe Stabilität. Eine bereits langjährig bewährte PÖTTINGER Technik.
  • Unschlagbares Zinkenarmprofi – extrem stabil gegen Verdrehen und Verbiegen.

duratec_glocke