Feldvorführung April 2014 in Horstmar

Pöttinger AEROSEM 3002 ADD

Die neue pneumatische Sämaschinen-Generation für Getreide und Mais wird vorgestellt.

Das einzigartige AEROSEM Sämaschinenkonzept von Pöttinger vereint die Aussaat von Getreide und Mais. Die präzise arbeitende, universelle Dosierung und die perfekten Scharsysteme garantieren eine exaktes Ablegen des Saatgutes.

Technische Daten:
Arbeitsbreite 3 m
Transportbreite 3 m
Befüllhöhe Saatkasten 196 cm
Reihenanzahl 24 Stk.
Reihenabstand 12,5 cm
Schardruck 50 kg
Scharschritt 25 cm
Volumen Saatgutbehälter  1250 l
Ölmenge Gebläseantrieb 25 l
Ölmenge PCS-Antrieb 35 l

IDS inteligent distribution system

Flexibilität die sich auszahlt
Das neuentwickelte IDS steuert alle Auslässe über das BUS-SYSTEM. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Saatreihen- und Fahrgassenschaltung. In Verbindung mit POWER CONTROL oder ISOBUS am Traktor und dem elektrischen Dosierantrieb sind somit der Freiheit beim Arbeiten keine Grenzen gesetzt. Die Lösung für Ackerbauprofis.
Ausgezeichnet mit der DLG Silbermedaille auf der Agritechnica 2013.

Beliebige Wahl von:

  • Reihenabstand
  • Fahrgassenweiten
  • Spurbreiten
  • Sonderfahrgassenschaltung
  • Doppelfahrgassensysteme
  • Halbseitenabschaltung links und rechts

6 % weniger Saatmengen
IDS steuert die automatische Saatmengen-Reduzierung in der Dosierung bei Fahrgassen- oder Halbseitenschaltung. Das überschüssige Saatgut wird über das Trichtersystem wieder in das Steigrohr zurückgeführt.

  • Völlig konstante Kornzahl in jeder Reihe
  • Gleichmäßige Bestandesentwicklung
  • Saatguteinsparung bis zu 6 %

PCS precision combi seeding

All-in-One – Flexibilität pur

PCS integriert die Einzelkorn-Sätechnik in eine pneumatische Sämaschine und macht Sie unabhängig vom Einzelkorn-Sägerät. Das bedeutet mehr Flexibliät und mehr Wirtschaftlichkeit bei der Arbeit.
Ausgezeichnet mit der DLG Silbermedaille auf der Agritechnica 2013.

Eine Sämaschine für 4 Anwendungen

  • Getreide
  • Mais, Sonnenblumen ohne Dünger
  • Mais mit Dünger
  • Mais mit Untersaat
  • Reduktion der Investitionskosten durch Kombination für Drillsaat und Einzelkornsaat
  • Mehrfachnutzen der Maschinenkombination
  • Unabhängig vom Lohnunternehmer
  • Reduktion der betrieblichen Fixkosten je Hektar
  • Ausweiten des Einsatzspektrums – hohe Flexibilität

Exakte Kornvereinzelung

Mehrere Einzelkorn-Dosierelemente sind unterhalb der Zusatztrichter platziert. Die hydraulisch angetriebenen Elemente sorgen für eine exakte mechanische Vereinzelung der Körner. Anschließend werden sie zum speziell entwickelten Injektor transportiert. Der Luftstrom fördert das Saatgut zum Säschar.

  • Einfache Einstellung der Kornanzahl je m2
  • Genaue Aufzeichnung der Kornlängsverteilung

Pneumatischer Korntransport

Eine Luftteilungsklappe teilt den Luftstrom zwischen der Standarddosierung und dem PCS. Das Überdruck-Luftsystem übernimmt durch einen Injektor die vereinzelten Körner vom Korn­elevator und transportiert sie in exakten Abständen zum Säschar.
Ein Kornfluss-Sensor überwacht den sicheren Saatgut-Transport und informiert den Fahrer über die Genauigkeit der Korn-Längsverteilung.

Perfekt eingebettet

Die DUAL-DISC Schare mit integriertem Saatrillenformer bilden eine exakte Saatrille. Eine Fangrolle stoppt das Saatkorn und drückt es in die Rille. Die Rückverfestigung und Tiefenführung erfolgt durch eine Druckrolle. Die Ablagetiefe ist zentral verstellbar.

  • Keine Fallhöhe
  • Exakte Kornablage
  • Kein Verrollen der Körner
  • Optimaler Bodenschluss
  • Gleichmäßiger Saataufgang