Einsatz April 2014

Klappbare Scheibenegge von Pöttinger Terradisc 4001 K

Die technischen Daten:
Arbeitsbreite 4 m
Scheibenanzahl 32 Stk.
Scheibendurchmesser 58 cm
Strichabstand 12,5 cm
Balkenabstand 90 cm
Rahmenhöhe 75 cm
Kraftbedarf 135 PS

Die Serienausstattung:
Anbau Heck 3-Punkt
Anbauvariante Unterlenker – Anbaulaschen
Anbaukategorie Kat. II / Weite 2
Arbeitstiefe 3 – 12 cm
Arbeitstiefeneinstellung hydraulische Tiefenvorwahl
Hohlscheibenlagerung 2-reihige Schrägkugellager mit 6-fach Kassettendichtung
Hydraulikanschluss 1 x doppelwirkend
Sonstige, serienmäßige Ausstattung Halter Nachläufer Randblech hydraulische Randblecheklappung

Bei diesem neuen Tragarm-System sind jeweils zwei gezackte Hohlscheiben auf einer breiten Klemmschale befestigt. Das bewirkt, dass die Scheiben immer die Position und Einstellung beibehalten. Sie können selbst auf schweren Böden nicht seitlich ausweichen – harte Fahrspuren werden sicher aufgebrochen. Vier beigelegte Gummielemente funktionieren als Überlastsicherung bei Steinen. Die groß dimensionierten Scheiben haben 58 cm Durchmesser. Mit acht Scheiben pro Meter Arbeitsbreite ergibt sich ein Abstand von nur 12,5 cm. Das optimierte Zusammenspiel von Untergriff und Anstellwinkel sorgt für einen sicheren Einzug in den Boden. Die versetzte Anordnung der aggressiven Arbeitswerkzeuge sorgt für ein gut durchmischtes Boden-Stroh-Gemenge.

Die breite Klemmauflage hält die Scheiben immer in Position – seitliches Ausweichen unmöglich.
Langjährig bewährte, wartungsfreie Non-Stop Steinsicherung über 40 mm starke Gummielemente.

  • Die Lager sind mit dem Bolzen am Scheiben-Tragarm befestigt.
  • Die Muttern sind durch mitverschraubte Töpfe geschützt.
  • Dauergeschmierte, zweireihige Schrägkugellager – absolut wartungsfrei.
  • Zwei massive, geschmiedete Tragarme sind jeweils auf einer Klemmschale verschweißt.
  • Die robusten Scheiben aus vergütetem Spezialstahl haben einen Durchmesser von 58 cm.

Großzügiger Durchgang

  • Großer Freiraum zwischen den Scheiben und Tragarmen.
  • Die Tragarme öffnen sich nach vorne, damit wird das Einklemmen von Steinen oder Ernterückständen vermieden.
  • Viel Freiraum zwischen den Scheiben und Klemmschalen, für sicheren Durchgang bei großen Mengen organischer Masse

Prallstriegel

  • Die Federstahl-Zinken des Striegels leiten den Erdstrom unter den Nachläufer, sie krümeln das aufgeworfene Boden-Strohgemisch.
  • Der Striegel mit 14 mm starken, tangential gebogenen Zinken wird über die Walzenaufhängung mitverstellt.
  • Die Grundeinstellung in Höhe und Neigung erfolgt einfach über Steckbolzen.
  • Die Position des Striegels passt sich bei Änderung der Arbeitstiefe an. Je tiefer, umso größer wird der freie Auslauf nach hinten.
  • Verschiedene Walzenformen für alle Bodenverhältnisse.