Nur zufriedene Kunden kaufen immer wieder einen Valtra, so auch Herrn Markus Nyenhuis aus dem Münsterland.

Gleich zwei neue Valtra T154 konnte nun die Firma STEGEMANN Landtechnik ihrem Kunden übergeben. Es ist der Kauf des 5. und 6. Valtra Schleppers für Herrn Markus Nyenhuis, Geschäftsführer der „Heizkraftwerk & Nähwärmenetz Landersum GbR“. Das Geschäftsfeld ist ein Heizkraftwerkes mit Energienetz in Neuenkirchen. Dabei handelt es sich um eine Synthesegas-BHKW-Anlage und eine Biomassefeuerung, die ein Energienetz mit Strom und Wärme versorgt.

Zu seinem Fuhrpark zählt noch ein weiterer Valtra T202 mit Kranaufbau. Dieser Schlepper mit einem angehängtem Wüst Holzhacker kommt überwiegend für Forstarbeiten zum Einsatz.
Herr Nyenhuis ist Betreiber einer Biogasmasseanlage, die mit Holzhackschnitzel betrieben wird. Die Herstellung der Holzhackschnitzel sind sowohl für die eigene Anlage und ebenfalls in Lohnfertigung für Kunden. Seine Kunden profitieren nicht nur von dem inzwischen umfangreichen Fuhrpark, sondern auch von den Erfahrungen mit der eigenen Anlage, die sich das Unternehmen im Laufe der Jahre aneignen konnte.

Bei der Auswahl der beiden neuen Schlepper wurde auch der Einsatz für Lohnarbeiten in der Landwirtschaft berücksichtigt.

Als Gründe für den Wechsel der 3er gegen die 4er Valtra Generation gab Herr Nyenhuis folgende Gründe an.

Der T4 ist schöner und seine größere Kabine bietet mehr Möglichkeiten sowie mehr Komfort.
Besonders das große Dachfenster macht das Arbeiten mit einem Frontlader deutlich leichter.
Die modernen Diesel-Motoren haben nun noch bessere Abgaswerte mit mehr Leistung. Schon in unteren Drehzahlbereichen haben sie viel Drehmoment und ziehen damit schneller an.
Neue Assistenten komplettieren die Ausstattung des Hydrauliksystems.
Valtra bietet eine einzigartige ASR-Regelung an, die sonst kein anderer Schlepper-Hersteller anbietet.
Verbesserte Übersicht und Wendigkeit komplettieren den Wunsch nach einem Wechsel.

OTS Valtra Übergabe

Nicht zuletzt ist auch die Meinung der Schlepper Fahrer wichtig. Denn sie sind es, die täglich viele Stunden mit dem Valtra im Einsatz sind. Zuvor waren die Mitarbeiter noch mit dem Schlepper eines Mitbewerbers auf dem Feld und tauschen diesen dann gegen die Valtra T4-Serie ein.
Dabei stellten sie fest, dass der Valtra beim Pflügen höhere Geschwindigkeiten durch mehr Zugleistung erreicht. Die Bedienung des neuen Schleppers war leichter als beim Mitbewerber zu erlernen. Ihnen gefällt auch die Übersichtlichkeit der Anordnung der Bedienung.
Einer der beiden Fahrer meinte, es ist irgendwie schöner mit dem Valtra zu fahren und ein weiterer bemerkte, der Valtra ist um Längen besser zu fahren. Auch die Fahrer finden die Kaufentscheidung zum Valtra T4 richtig.

OTS Valtra Übergabe